Rocky Lee *2007 von Rock Forever x Justinian xx

                                                     
                                                                                                                                                                                                                                      29. März 2014





                             

                                                         Mit Steffi Wolf in der Halle Münsterland im Januar 2014 - tausend Dank an Thoms für dieses Bilderbuchfoto!



Selten habe ich mich im Sattel eines Pferdes vom Fleck weg so wohl gefühlt wie im Sattel von Rocky Lee.
Dieses Pferd ist allein mit dem Bauchmuskel zu reiten und macht einfach jeden Tag Spass!
Noch hat der Bub keine eigene Seite unter der Rubrik "Hengste - warum?"
Dennoch ist mir Rocky Lee's züchterischer Werdegang als Deckhengst eine Herzensangelegenheit. "Züchterisch wertvoll!" lautet mein ganz persönliches Prädikat zu Rocky Lee, die wesentlichen Details aus meiner Feder zu dem wieso und warum sind hier nachzulesen. Viel Spass dabei!

5.4.2014

In Kooperation mit der FN präsentierte Johann Hinnemann heute seine Hengste anlässlich einer Lehrveranstaltung in Gahlen. Ganz besonders die beiden Neuzugänge Conen und Rocky Lee erfreuten sich besonderen Interesses und Nachfrage vieler Züchter. Da lachte mir natürlich das Herz, denn diese beiden liegen auch mir besonders am Herzen. Und natürlich fand sich sogleich ein grosser Fanclub ein, der die Hengste auf dem Sattelplatz angemessen bewunderte und betüddelte - sie liessen es sich allesamt gern gefallen!
Eine schöne Bilderstrecke hierzu findet sich auf Facebook hier und noch etwas mehr dazu beim Krüsterhof.

                 


16.2.2015

Fotosession im sonnigen Winter - die ersten Ansätze zur Piaffe und ich denke, das kann sich sehen lassen.
Stichwort: Selbsthaltung und Genick der höchste Punkt!


                    
                                                                                                                                                                                                                                                    photo: Sabine Brandt


5.3.2016

Stallion Feature Rocky Lee (written for the english website of Johann Hinnemann and the Krüsterhof stallions)


Refined sportive Excellence!

Last October, Rocky Lee indeed "rocked" the Hannoverian auction place in Verden, when his 2 year old son "Revolution" sold for a record price of 1,2 Million Euros and became the most expensive horse ever sold in Verden! Ever since, Rocky Lee is one of the most bespoken stallions.

At the same time, Rocky Lee celebrated yet another breeding highlight:
He scored amongst the Top Ten german breeding stallions showing a dressage breeding index of 151 points at his first breeding index valuation ever! This score is evenmoreso remarkable as Rocky Lee didn't breed a large number of mares in his first breeding years. Yet, his eldest 3 and 4 year old crop under saddle proved to be convincing in Mare Performance Tests and young horse dressage classes in 2015, providing necessary grounds for the sire's remarkable top ten breeding index.

One year before, the Westfalian Elite Mare Show 2014 marked Rocky Lee's first exquisite breeding highlight. His daughter Rihanna became Champion of the Westfalian Elite Mare Show. Rihanna ranked premium amongst a fine selection of the 100 best 3 year old mares in Westfalia. A couple of weeks later she also proved her quality under saddle when she won her first 3-year-old dressage horse class.

Rocky Lee is an expectional stallion in every respect, breeding and sport. The charming black mount is of outspoken ridability and work ethic, super sensitive and yet eager to work. He went from winning Youngster Classes to Prix St.Georges in less than two years.
His truly multitalented pedigree stands out amongst today's dressage breeding sires for two reasons:
Rocky Lee runs a high percentage of refining thouroughbred blood (50 % according to Horse Telex), while his bloodlines mainly consist of proven dual purpose jumper genetics.
Thus, beside his own career as a dressage stallion, Rocky Lee is the most suitable prospect for all three disciplines of sport horse breeding, dressage, jumping and eventing!

Because of the high percentage of thouroughbred blood Rocky Lee also serves as a refinery stallion.
The 50 percent thouroughbred blood portion is mainly owed to his damline. Rocky Lee's mother is a half thouroughbred mare by Justinian xx, who already descends from a damline of a lot of refinery blood added by the thouroughbred stallion Usurpator xx.
As such, Rocky Lee provides for a well consolidated thouroughbred portion over many generations, the most favourable way to add refinery to warmblood breeding:
High consolidation reduces the risk of spreading extremes!

Rocky Lee was Premium Stallion at the Westfalian Licensing 2009. He was multiple winner of young dressage horse classes age 3, 4 and 5 and finalist at the Warendorf Bundeschampionships.
When Rocky Lee moved to Johann Hinnemann age six he became Westfalian Champion immediately, winning at M-level under the saddle of Steffi Wolf. Age seven, he won his first S-class and scored high at Prix St.Georges. Trained by Johann Hinnemann, Rocky Lee and Steffi are on their way to Grand Prix.


Rocky Lee's sire Rock Forever NRW already reached the status of a stamp stallion. He provides for licensed sons year by year, amongst them licensing winners and premium stallions in Westfalia and Oldenburg.
However, his most prominent daughter lives in the USA!
Steffen Peter's Rosamunde by Rock Forever x Fidermark turned the dressage world upside down when she made her Grand-Prix-Debut in Capistrano/CA scoring nearly 80 percent age eight!

Rock Forever's sire Rockwell is an evenly multitalented stallion of unique self performance. He shows wins in jumping and dressage, both at S-Level. Rock Forever's damline descends from purest jumper genetics. His damsire Landstreicher was an international show jumper under Toni Hassmann.

His sire and grandsires explain the dual purpose genetics making up for Rocky Lee. In 2010 Rocky Lee proved his jumper talent at the Stallion Performance Test when he gained an all-in-all jumping score of 8,11 competing against specialized jumper stallions.

Rocky Lee's dam holds a respectful breeding record with another four siblings sucessfully registered in sport. They prove the damline's multitalent by wins and placings in both, jumping and dressage. Next to Rocky Lee, her son Cardento is the second sibling already competing sucessfully in S-class. Jumping, that is. Truly multitalented damline.

Via Renaldo and Remus the blood of famous foundation stallion Ramzes is contained twice in Rocky Lee's damline.
In combination with his sire Rock Forever Rocky Lee is inbred to Ramzes yet another time. We consider this a welcome inbreed component of proven Ramzesblood.

Rocky Lee - an expectional stallion in every respect, breeding and sport!

 

Blutgeprägter "S-Sieger!"

Mit 1,2 Millionen Euro stellte Rocky Lee den teuersten gekörten Junghengst aller Zeiten auf der Hannoveraner Körung in Verden. Seither ist Rocky Lee in aller Munde!

Rocky Lee ist ein Ausnahmehengst in jeder Hinsicht, sportlich und züchterisch. Bereits mehrfach siegreich in "S" wurde er im Sommer in Ermelo sogleich Vierter bei seinem ersten internationalen Auftritt auf Intermediare-Niveau.

Rocky Lee verfügt über ein im wahrsten Sinne des Wortes vielseitiges Pedigree, das neben der ausgezeichneten Dressurveranlagung hervorragende Perspektiven für alle Bereiche des züchterischen Einsatzes bietet. Aufgrund seines hohen Vollblutanteils von über 50% empfiehlt er sich als Veredler. Den hohen Vollblutanteil verdankt er im wesentlichen seiner Mutter, einer Tochter des großrahmigen Vollblüters Justinian xx, die ihrerseits aus einem Stutenstamm hervorgeht, der über Urofino auch den Vollblüter Usurpator führt. Rocky Lee verfügt also bereits über einen über mehrere Generationen stark konsolidierten Edelblutanteil, der den Streueffekt der Vererbung reiner Blutpferde willkommen kompensiert und gleichzeitig dem zurecht geforderten Ruf nach Vollblut in der Warmblutzucht gerecht wird.

Auf Anhieb gelang Rocky Lee 2016 als einer der jüngsten Hengste mit einem Dressurzuchtwert von 151 der Sprung in die Top Ten der deutschen Zuchtwertschätzung. Aus überschaubaren Bedeckungen überzeugten Rocky Lee's erste Kinder unter dem Sattel in Aufbauprüfungen und seine Töchter in Stutenprüfungen. Dieser bemerkenswerte Zuchterfolge nährt daher grosse Erwartungen an die künftige Nachzucht des Rock Lee und das aus gutem Grund.

Bereits 2014 markierte die Elitestutenschau in Westfalen einen züchterischen Höhepunkt in Rocky Lee's noch sehr junger Karriere als Deckhengst. Mit Rihanna stellte er aus seinem ersten Deckeinsatz die begehrenswerte Siegerstute aus dem Hause Rüscher Konermann, die sich auch unter dem Sattel nach hervorragender SLP siegreich in Reitpferdeprüfungen bewies und inzwischen ihre wertvolle Genetik als Zuchtstute weitergibt.

Mit überragendem Erfolg absolvierte Rocky Lee's Sohn Revolution aktuell im November seine Leistungsprüfung in Dänemark. Mit 977,5 Punkte zeichnete die Jury den jungen Hengst aus, allein sieben Mal wurde er mit der Idealnote 10,0 bedacht. Fünfmal gab es die 9,5. Besser ist bislang nur der dreifache Weltmeister Sezuan gewesen, der es auf 987,5 von 1000 möglichen Punkten gebracht hat.

Rocky Lee war gefeierter Prämienhengst der Westfälischen Hauptkörung 2009, Seriensieger in Reitpferdeprüfungen, vier- und fünfjährig Finalist auf dem Bundeschampionat in Warendorf. Gleich in seinem ersten Jahr auf dem Krüsterhof wurde er Westfalenchampion der sechsjährigen Dressurpferde unter dem Sattel von Steffi Wolf. Siebenjährig verzeichnete er seinen ersten Sieg in S und war hochplatziert in St.Georg Prüfungen und Sichtungen zum Nürnberger Burgpokal. Aktuell verzeichnet er seine ersten internationalen Platzierungen auf St.Georg und Intermediare-Niveau. Unter der Fittiche von Johann Hinnemann befinden Rocky Lee und Steffi sich auf dem Weg in den Grand Prix.

Rocky Lee's Vater Rock Forever NRW ist bereits zu einem echten Stempelhengst avanciert. Er war Finalist des Nürnberger Burgpokals und seither sportlich und züchterisch in aller Munde. Jahr für Jahr stellt er zahlreiche gekörte Söhne und Prämienhengste auf deutschen Körplätzen, darunter den westfälischen Siegerhengst 2013. Für Furore sorgte die Rock Forever-Tochter Rosamunde (Mv Fidermark) unter Steffen Peters, die erst achtjährig in den USA bereits ihr Grand-Prix-Debüt mit annähernd 80 Prozent absolvierte. Rock Forever ist ein Sohn des sportlich und züchterisch ebenso überaus erfolgreichen Multitalents und Doppelvererbers Rockwell, der in S-Springen und S-Dressuren erfolgreich war. Gezogen aus einem leistungsbewährten Mutterstamm über Landstreicher x Damokles ist Rock Forever ein Produkt reinster Springgenetik. So erklärt sich die genetisch veranlagte Springanlage des Rocky Lee, die diesen ganz wie seine Väter als Doppelvererber qualifiziert. Bewiesen hat Rocky Lee sein Multitalent bereits 2010 anlässlich der Hengstleistungsprüfung in Münster-Handorf, die er mit einer springbetonten Endnote von 8,11 unter reichlich Springspezialisten absolvierte.

Rocky Lee's Mutter, die Halbblutstute Juicy, verfügt mit fünf sporterfolgreichen Nachkommen in Dressur und Springen bis Klasse S über eine wertvolle genetische Referenz als Zuchtstute. Neben Rocky Lee stellt sie mit Cardento einen S-erfolgreichen Sohn im Parcours. Das ist vielseitige Genetik! Die 3. Mutter Ravenna von Renaldo ist Vollschwester zum einflussreichen westfälischen Vererber Rigoletto. Auch Ravenna bewies sportliches Multitalent in Springen und Dressur bis Klasse M und wurde Mutter von sieben sporterfolgreichen Nachkommen, darunter das Grand Prix Pferd Duccio von Damokles (16 Siege in S). Der Mutterstamm des Rocky Lee zeichnet sich aus durch eine leistungsbewährte Inzuchtkomponente von Ramzesblut über Renaldo (von Remus) und Romulus x Remus. Aus dieser Verbindung hat der Stamm eine hohe Anzahl erfolgreicher Sportpferde in Springen und Dressur hervorgebracht. In Anpaarung an Rock Forever NRW ergibt sich für Rocky Lee daraus eine erfreuliche Inzuchtkomponente auf das bewährte Ramzesblut.

Erfreulich können wir vermelden, dass Rocky Lee entsprechend seiner seltenen hoch im Blut stehenden doppelorientierten Genetik neben qualitätsvollen Dressurstuten in den letzten Jahren auch Partnerinnen aus dem Spring- und Vielseitigkeitslager zugeführt bekam und wir wünschen uns sehr, dass dieser vielseitige Zuspruch anhält.

Rocky Lee - sportlich und züchterischer Ausnahmehengst mit Veredlernote!

Krüsterhof Hengste


16.2.2019

Es gibt sie, diese Fotos, an denen kann man sich einfach nicht sattsehen.
Die Portraits meiner beiden Lieblinge vom Krüsterhof gehören ganz sicher dazu!
Für den aktuellen Hengstkatalog mussten in diesem Frühjahr noch einige Fotos her, da bot es sich an, Rocky Lee und Elton John auch gleich einmal neu abzulichten.


                                            

Mit Steffi im Sattel hat Rocky inzwischen Intermediare-II gewonnen und dabei die 70-Prozent Marke mit Weile geknackt.  
Nach wie vor ist es mir die grösste Freude, diesen leichtrittigen sanften Riesen anlässlich meiner Besuche auf dem Krüsterhof reiten zu dürfen. 

Züchter assoziieren mit Rocky Lee stets Revolution und ein Preisschild von 1,2 Mio Euro. Zweifelsohne ist Revolution ein Ausnahmepferd. Mich persönlich begeistert aber die blutgeprägte vielseitige Genetik des Rocky Lee sehr viel mehr. Und wenn der Hengst auch hauptsächlich dressurbetont angepaart wird, so kann er aus überschaubaren buschbetonten Anpaarungen inzwischen auch in dieser Disziplin mit Nachzucht auf Championatsniveau verweisen:
Ausgerechnet in den USA feiert er seinen bedeutendsten Nachzuchterfolg mit MB MaiStein, der 2018 Champion der Fair Hill International YEH wurde, dem Äquivalent zum deutschen Bundeschampionat der Vielseitigkeitspferde in den USA. Im Sattel sitzt keine geringere als US Nationenpreisreiterin Tamie Smith.
Bereits 2017 stellte Rocky Lee mit Romy Darling die damals ebenso fünfjähirge Vielseitigkeitschampioness in Westfalen.

   

zurück