Sabary * 2.5.2011

                                                                                           

                                                              

                                                                                                    Sandro Song Oldbg. *88
                                                            Sandro Hit Oldbg. *93
                                                                                                    Loretta
Oldbg. *87
                    Sarkozy Hann. *1999
                                                                                                    Weltmeyer Hann. *84
                                                            Weltfee Hann. *99
                                                                                                    Bonna Hann. *90

                                                                                                    Florestan Rheinl.. *86
                                                            Fidermark Westf. *92
                                                                                                    Watonga Hann. *85
                    Fabrice Rheinl. *98
                    Leistungsstute FN                                                      Frühlingsball Westf. *70
                                                            Feodora Rheinl. *92
                                                                                                    Rebecca
Rheinl.*80
                                                                                                    Hann. Stamm Nr. 367 nach Schridde

          



Eigenleistung:
März 2016 erste Dressurpferde A Platz 3
April 2016 erste Dressurpferde L Platz 2

Mutterstamm:
Mutter Fabrice war Prämienfohlen a.d. Fohlenschau Heinsberg, 4. Juli 1998 - Silbermedaille
SLP Telgte, 13. Juni 2001 - Platz 1, Wertnote 8,39
Einzelnoten: Trab 8,5  Galopp 8,5  Schritt 8,0  Rittigkeit Richter 9,0  Rittigkeit Fremdreiter 8,5  Freispringen 8,0
Sommer 2003: diverse sportliche Erfolge in allen Disziplinen, darunter Sieg in der Eignungsprüfung in Telge mit der Wertnote 8,2
Fabrice ist die erste von 5 Vollgeschwistern von Fidermark, die alle mit der Fohlenprämie ausgezeichnet wurden, darunter Auktionsfohlen
zum Ursprung des Stutenstammes der Fabrice
Vollbruder Fair Play*2002 Rheinischer Reitpferdechampion 2005
Vollschwester Fannie Mae*2003 (Hengstmutter) SLP Telgte Platz 2, Wertnote 7,97
Einzelnoten: Trab 8,0  Galopp 8,5  Schritt 7,5  Rittigkeit Richter 8,0  Rittigkeit Fremdreiter 8,5  Freispringen 7,5

Nachzucht Fabrice:
21. April 2002     Stutfohlen von Quattro B - "QRage", Oldenburger Pramienfohlen Fohlenschau Glandorf Juni 2002 (verstorben)
9. April 2005       Hengstfohlen von Quattro B - "QRage II", Oldenburger Prämienfohlen Fohlenschau Glandorf Juni 2005, Baden Württemberg
28. April 2006     Hengstfohlen von Quattro B - "QRage III", Oldenburger Prämienfohlen Fohlenschau Glandorf Juni 2006, Neuseeland
25. April.2007     Stutfohlen von Laudabilis - "La Jeanne" (Hannover), eigene Aufzucht
21. Mai 2008      Stutfohlen  von Laudabilis - "Lan Thao" (Hannover), Niederlande
26. April 2009     Stutfohlen von Belissimo M - "Biscaya" (Hannover), eigene Aufzucht
22. Mai 2010      Hengstfohlen von Belissimo M - "Brisant" (Hannover), verkauft in Hengstaufzucht nach Niedersachsen
 

Gedanken zur Hengstwahl: warum Sarkozy?


Drei Tage vor Termin, die Zeit war reif: seit Tagen schon kullerte Fabrice wenig motiviert über die Stutenweide, wir haben nur darauf gewartet dass sie des abends kopfschlagend am Tor stand und um Einlass in den Stall gebot - ihr untrügliches Zeichen dafür, dass sie nun ihr Fohlen bekommt.
Und wie das bei Fabrice so ist; sie hat ein ebenso untrügliches Gespür für "Chaos-Tage", denen sie dann mit einem neugeborenen Fohlen stets einen positiven Ausklang beschert. Und nachdem wir alle wegen eines unerklärlichen Infektes, der sich an diesem Tag unter den Jungstuten ausgebreitet hatte, in heller Aufregung waren, orakelte Stutenfee Ingrid: "Pass mal auf! ... und heute Nacht wird Fabrice ihr Fohlen zur Welt bringen!"
Sie sollte Recht behalten.
Fabrice hat einen siebten Sinn für das Gute in der Welt.
Um drei Uhr morgens schlüpfte Sabary gänzlich unkompliziert ans Licht der Welt und verblüffte uns gewaltig:
Wir trugen noch alle die Eindrücke von Deauville, ihrer drei Wochen alten Cousine (Fannies Tochter), mit uns herum, die in ihrer gesamten Erscheinung vom ersten Moment an zu beeindrucken wusste. Als Sabary vor uns stand schien das Deauvilles Clon zu sein:
Fuchsbunt, ebenso wüchsig, das gleiche lange Schnäbelchen, verblüffende Übereinstimmung in der Zeichnung - man konnte nur staunen!
Und so konnte ich es natürlich kaum erwarten Sabary alsbald draussen in der freien Natur zu betrachten um zu sehen, was Fabricechen uns da wohl für ein fuchsbuntes Mädel beschert hatte - so spannend!
Natürlich ging es dann heute gleich raus zur grossen Heuwiese, und anders als bei eigentlich allen anderen Fohlen ist Sabary die erste, die gänzlich ohne fremde Hilfe allein aus der Box heraus ihren Weg hinter Muttern her durch die Stallgasse auf den Hof findet. Sachlich, gelassen, wohlüberlegt. Geradezu mustergültig!

Sabary ist etwas graziler als Deauville und das erste aller Fabricenkinder, das nicht mit durchtrittigen Fesseln zur Welt kommt. Sie steht auf geraden Füsschen und ist noch ein wenig wackeliger auf den Beinen als ihre Cousine das am ersten Tag war (es sei ihr gern verziehen). Sabary kommt in einer natürlichen Frische daher, die sie gänzlich von Deauvilles sehr eigenem Habitus unterscheidet. So ähnlich sich diese beiden Cousinen auf den ersten Blick sind, im Wesen sind sie doch grundverschieden.
Und wieder lacht mir das Herz wenn ich mit Fabrice auf die grosse Heuwiese ziehe und ihrer smarten Tochter dabei zu sehe, wie sie die ersten Erfahrungen in ihrer neuen Welt sammelt:
bedachtsam ist das Wort, das mir dazu einfällt.
Selbst wenn sie bockend gegen den Wind springt hat man den Eindruck sie denkt erst einen kurzen Moment darüber nach was nun als nächstes zu tun ist - um dann ihr ganz persönliches Schattenboxen im hohen Gras zu veranstalten.
So schön!          

                                                            

Das sind sie dann wieder, diese Momente die mich ticken machen:
die schönsten Tage im Leben eines Züchters, wenn das junge Fohlen seine ersten Erfahrungen sammelt und burschikos durchs Gras hüpft....
Und ich freue mich auf die nächsten Tage mit Sabary und Fabrice auf der grossen Wiese - dieser fuchsbunte Fohlenfrühling ist jetzt schon etwas ganz besonderes!


15. Mai 2011:

Am Wochenende hatte sich ganz spontan Besuch aus dem Norden für mein fuchsbuntes Trio angesagt - und natürlich lacht das Züchterherz, wenn man interessierten Besuchern seine Fohlen zeigen darf und das auch nur all zu gern tut!
Und während ich noch Sabary ankündigte als ein makelloses Fohlen, das ein wenig im Schatten seiner Cousine stünde, machte eben diese Sabary mich staunen und präsentierte sich wie einst Julius Caesar selbst:
Sie kam, sah und siegte.
Ich habe selber Bauklätze gestaunt ob ihrer Selbstdarstellung, die sie zu einem Hingucker aller erster Güte machte und hätte schwören können, als der nette Besuch abreiste hat sie mir noch ihren kleinen Stinkefinger gezeigt... von wegen "Schatten"...!
Und ich sitze hier und muss noch immer still vor mich hin grinsen wenn ich an Sabarys selbstbewusstes Auftreten und ihre wahrlich beeindruckende Selbstdarstellung denke... meine kleine Miss Wohlbedacht!
Manchmal muss man seine eigenen Fohlen wohl einfach mal durch eine andere Brille sehen.
Sabary, du bist grossartig!
Und ganz offensichtlich hat Sabary auch die Herzen ihrer Besucher im Sturm erobert und sich ganz allein eine künftige neue Heimat auserkoren - und was mich hierbei besonders freut:
es gibt eben Fohlenkäufer, die neben einer sachlich angemessenen Beurteilung auch aufs herzlichste Freude an ihrem Fohlen empfinden und das auch so ausdrücken - einfach schön!
Und wenn Sabary dann im Herbst hoffentlich wohlbehalten ihres Weges gen Norden zieht und (um es mit den Worten eines lieben Freundes zu sagen) einer gelungenen Karriere im Viereck in diesen Händen nichts im Wege steht, dann wird mir das selber die grösste Freude sein und ich wünsche allen Beteiligten von Herzen das Beste für eine gemeinsame leuchtend fuchsbunte Zukunft! 


21. August 2011

                                           

18. September 2011

                                               

30.Oktober 2011

Heute habe ich Sabary in ihre neue Heimat nahe der Wesermarsch gefahren und es war ein Freude zu sehen, wie sie in der grossen Gruppe Absetzer ihre Runden dreht!
Liebe Dominique: Ihr macht das schon, da bin ich ganz sicher!
Auf ein gesundes Grosswerden in unser aller Sinn - ich werde euer grösster Fan am Viereck sein wenn es einmal so weit ist!


26. März 2012

Heute kam ein Frühlingsgruss von Sabary (aka Soleia) im flegelhaften Jährlingsalter mitten in der Herde und ich freue mich herzlichst, von Dominique und Fabricechens Tochter zu lesen&sehen! Einfach schön zu hören, dass es dem eigenen Nachwuchs gut geht und sie in allerbesten Händen zu wissen!
Liebe Dominique, tausend Dank dafür!

Hallo Sabine,
am Wochenende hatte ich endlich mal die Kamara mit. Leider gab es nur eine magere Beute...1 Foto :-)
Ansonsten war sie beschäftigt sich hinter ihren Kollegen zu verstecken und die dann zu ärgern *g*
Wenn das Jungvolk raus auf die Wiese kommt, werde ich mein Glück wieder versuchen :-)
Bis dahin muss der kleine Eindruck reichen?!
lieben Gruß,
Dominique



25. Juli 2012

Post von Dominique und Sabary (aka Soleia) aus den Wesermarschen:

Liebe Sabine,
wir waren verganenes Wochenende pferdetechnisch in der Wesermarsch unterwegs und ich hab ein paar Bilder von Soleia mitgebracht. Leider merkt man das ich kein Profifotograf bin, aber für einen kleinen Eindruck von Soleia passt es, denk ich. Sie hat es mir auch nicht besonders leicht gemacht, da sie soooo neugierig ist und immer 10 cm vor der Kamara stand. Mit Dominic und meiner Mama mit im Team konnten wir sie dann etwas ablenken, so dass sie mal ein paar Meter von mir weg stand
Auf jeden Fall hat sich sich, so meinen wir, prächtig entwickelt, hat schon eine stattliche Größe und bewegt sich nach wir vor total locker und mit viel Ausstrahlung über die Wiese! Sie ist wirklich ein absoluter Hingucker in der Herde der Jährlingsstuten.
liebste Grüße
Dominique & Dominic

Liebe Dominique,
tausend Dank für die herrlichen Bilder und deine Mail - da lacht das Züchterherz und ich freue mich für und mit Euch! 



28.5.2013

Heute kam wieder ein Fotogruss von Dominique und der mittlerweile zweijährigen Sabary ("Soleia") auf der Marschweide. Sie geniesst ihr Weidedasein in der Stutenherde und wächst und gedeiht prächtig. Ich habe sie kaum wiedererkannt, sie entwickelt sich zu einer stattlichen Pferdedame!
Lieben Dominique, ganz herzlichen Dank für diese Weideimpressionen!

"Leider hat der Wettergott nicht zu uns gehalten und ich hab nur zwischen den Regenschauern ein paar Bilder machen können. Etwas verschlammt aber hübsch wie eh und je geht es Soleia prächtig und sie geniesst mit weiteren 5 Stuten die leider noch etwas nasse Weidesaison.
Liebe Grüße, Dominique"

                                                     



5.2.2014

Es ist einfach immer schön, wenn der Kontakt zu den eigenen Fohlen nicht abreisst. Dominique ist eine echte Perle und versorgt mich regelmässig mit Neuigkeiten und Fotos zu Sabary (aka Soleia) und ich freue mich jedes Mal darüber.
Lieben Dank dafür, Dominique!

Diese Woche erreichte mich also ein kurzer Clip vom ersten Freilaufen "meiner" Sabary in der Halle und ich habe mir erstaunt und begeistert die Augen gerieben, dachte ich doch zunächst das sei Bunny, die da so antrittstark durch die Halle steppte...
Sabary wird nun bald drei Jahre alt und soweit man das überhaupt von einem Video beurteilen kann, ist sie ihrer Halbschwester Bunny in Habitus und Hinterbein zum verwechseln ähnlich - so viel zu der dominanten Vererbung von Zuchtstuten, und ich weiss einmal mehr, was ich an meiner Fabrice habe.
Im Unterschied zu Bunny ist Sabary allerdings ein gutes Stück grösser, Dominique schätzt sie auf annähernd 1,70 im Endmass und diese sieben Zentimeter Mehwert gegenüber Bunny seien Dominique und Dominic von Herzen gegönnt!

Diese aktuellen Eindrücke von Sabary kommen mir gerade recht, suche ich doch seit dem Abgang ihres Vaters Sarkozy von der züchterischen Bühne gezielt nach einem weiteren Sohn des Sandro Hit aus einer Weltmeyer-Mutter. Seit Sansibar (Fannie Mae's gekörter Sohn von Sir Donnerhall) und eben Sabary, die beide schon als Fohlen durch ihre enorme Elastizität zu beeindrucken wussten, liegt meine Stutenfee mir im Ohr erneut das S-Blut an meine Fidermarkstuten anzupaaren.
Sabarys positive Entwicklung wird sicherlich entscheidend Einfluss nehmen auf weitere künftige Anpaarungen dieser Art und ich glaube, einen entsprechenden Hengst dieser Tage bereits ausfindig gemacht zu haben.

Sabary soll nun noch einen weiteren Sommer entspannt auf der Weide in der Aufzuchtherde verbringen, wachsen und gedeihen und dann im Herbst angeritten werden. Ich kann es kaum erwarten, dann von Dominque zu hören, wie sie sich unter dem Sattel macht und wünsche Dominque und Dominc die selbe Begeisterung, wie Fabrice sie mir mit ihrer Tochter Bunny bereits beschert hat. Der Vergleich dieser beiden Töchter meiner Fabrice drängt sich nach diesem Video einfach auf und nährt die berechtigte Hoffnung auf einen weiteren fuchsroten Knaller unter dem Sattel!


                                          

7.3.2016

Erfolgreiches Turnierdebut für Sabary!

Nachdem Dominique im letzten Jahr selber Mutter geworden ist, kam Sabary vierjährig ebenso in den Genuss des indirekten Mutterschutzes. Fünfjährig debütiert sie nun erfolgreich im Sport. Im luxemburgischen Beaufort Centre wurde sie an diesem Wochenende dritte in ihrer ersten Dressurpferde A mit 7,8!
Dreimal die "8" gab es für Schritt, Trab und Gesamteindruck. Besonders freut mich die 8 für den Schritt, der heutzutage häufig Seltenheitswert geniesst.
Meine herzlichen Glückwünsche gehen an Dominique und Dominic, verbunden mit grossem Dank für die guten Nachrichten und die gelungene Ausbildung!
Alles Gute euch dreien für die anstehende Turniersaison auf dem Weg in die nächste Klasse!     
  
Mit Sabary aka "Solaia" ist nun das fünfte Fabricenkind erfolgreich im Sport angekommen und das freut mich ganz ausserordentlich!


17.4.2016

Sabary wird zweite in ihrer ersten Dressurpferde L!

Der zweite Turnierstart überhaupt, die erste Dressurpferde L und gleich Platz zwei!
Nachdem Sabary im März überhaupt erst ihr erfolgreiches Turnierdebut in einer Dressurpferde A gegeben hat, geht es nun ebenso erfolgreich weiter auf L-Niveau. In Schopfheim waren Dominic und Sabary am Wochenende erstmals in L unterwegs. Nachdem sie anfangs noch etwas erschrocken von der Umgebung war wurde sie nach ein paar Runden deutlich entspannter. So muss das sein!

Herzlichen Glückwunsch Dominique und Dominic zu diesem schönen Erfolg - ich freue mich riesig darüber und bin richtig stolz auf Euch, mein Trio im Süden!


28.5.2016

Ihr gemeinsames Turnierdebut gaben Dominique und Sabary (aka "Solaia") an diesem Wochenende. Es war der erste Turnierstart für Dominique nach ihrer Mutterpause im letzten Jahr und ich habe mich ausserordentlich gefreut, sie endlich selber im Sattel "ihres" Fohlens sitzen zu sehen!
Noch mehr habe ich mich gefreut, als die beiden dann auch gleich nahtlos an die Erfolge anknüpfen konnten, die Sabary bereits mit Vater Dominik gefeiert hat.
Zwei Starts, zwei Schleifen - zweimal Platz fünf in der Dressurpferde A und L für Sabary und Dominique - das lässt sich doch einfach gut an!
Ein überzeugendes Video der L begeleitete Dominiques Nachricht und auf ihre eigene amüsante Art kommentiert sie ihre beiden Ritte:
 
"Die A war noch etwas verhalten und wir haben uns beschnuppert. Die L war dann schon mit etwas mehr schwupps geritten. [In der Tat, das war so! Tolle Prüfung! Anmerkung des Autors] Sie kam sehr gut an und alle meinten sie passt wie A.... auf Eimer zu mir :-)"

Liebe Dominique:
Das tut sie! Und du ahnst es nicht, welche Freude du mir mit eurem gelungenen Turnierdebut und solchen Fotos bereitest! Ganz herzlichen Glückwunsch euch beiden und alles Gute weiterhin - ich bin stolz auf euch!

  

      





  
zurück